Emotionale Kompetenz
Wertvolle Ressource im Beruf und im Alltag

Die Welt der Emotionen gleicht einem Dschungel - sie ist vielfältig und individuell. In diesem Gefühls-Dschungel gibt es Spannendes und Überraschendes zu entdecken, gerade weil die Sicht durchs Dickicht manchmal eingeschränkt ist.

Wie soll man da den Überblick behalten?

EMOTIONALE KOMPETENZ ermöglicht es, Gefühle von unterschiedlichen Seiten zu beleuchten, damit das Miteinander im Alltag und im Beruf gelingt.
Gefühle sind wichtig und richtig und doch individuell so unterschiedlich. Durch eine objektive Herangehensweise erkennt man, dass Gefühle immer mehrere Seiten haben.

Die Weiterbildungsangebote sind für unterschiedliche Zielgruppen konzipiert. Zu den Online-Informationsvorträgen sind selbstverständlich alle Interessierten eingeladen.

Den Flyer zum Projekt mitsamt den Weiterbildungsangeboten finden Sie hier zum Download.
Und wenn alles Kopf steht?
Seminarreihe für Eltern
Durch den Gefühlsdschungel
Emotionale Kompetenz für Pädagoginnen und Pädagogen
Gefühle@work
Workshops in Betrieben
(siehe unten)
Emotionale Kompetenz am Arbeitsplatz (Gefühle@work)

Emotionale Kompetenz am Arbeitsplatz (Gefühle@work)

In der Arbeitswelt sind nicht nur Hard Skills sondern auch Soft Skills gefragt.
Bildungsangebot: Gefühle@work - individuell buchbare Workshops in Betrieben online oder in Präsenz

Die emotionale Kompetenz von Mitarbeitern und Führungskräften ist ausschlaggebend für ihre Kooperationsfähigkeit und damit ihren Erfolg. Dennoch sind Gefühle und Emotionen in vielen Unternehmen immer noch ein Tabu. Der Arbeitsalltag zeigt jedoch, dass diese sich nicht ausklammern lassen.
Emotionale Kompetenz ist nämlich die Grundlage einer Unternehmenskultur, in der die innere Führung von Mitarbeitern, Teams und Führungskräften eine neue Dimension von Menschlichkeit, Intelligenz und Zukunftsfähigkeit entstehen lässt.

Betriebe können aus folgenden drei Workshops wählen:
Gefühle@work - Hindernis oder Motor für effizientes (Zusammen-)Arbeiten?
Gefühle@work - Emotionale Resilienz am Arbeitsplatz: diese Voraussetzungen sind wichtig
Gefühle@work - Vulkanausbrüche vermeiden: wie der lebendige Kontakt mit Gefühlen gelingt

Bitte melden Sie sich für ein unverbindliches Angebot. Gemeinsam finden wir die passende Veranstaltungsart (online, in Präsenz) und stellen bei Bedarf einen Moderator vor Ort.

Emotionale Kompetenz für Pädagoginnen und Pädagogen

Emotionale Kompetenz für Pädagoginnen und Pädagogen

Pädagoginnen und Pädagogen sind für Kinder und Jugendliche wichtige Ansprechpartner

Bildungsangebot: Modularer Lehrgang "Durch den Gefühlsdchungel

PädagogInnen kommen in Ihrem Alltag immer wieder in Situationen, die für Sie emotional überfordernd sind. Es kann zu eigenen Ohnmachtsgefühlen, Gereiztheit, Nervosität, Anspannungen oder dem Gefühl der inneren Taubheit kommen. SchülerInnen und Eltern wünschen sich eine gute Ausbildung, ein positives Lernklima und eine stabile Beziehung zu den Pädagogen 
Der Umgang mit Gefühlen, die Ausbildung der emotionalen Kompetenz braucht ebenso einen Raum zum Lernen, Wachsen und Ausprobieren, damit sie sich in ihrem vollen Potential entfalten kann. 
Dieser Lehrgang ist bewusst zweiteilig konzipiert und auch modular buchbar. 

Der erste Block bietet eingangs einen rationalen Rahmen für das Thema Gefühle, anhand des von Vivian Dittmar konzipierten „Gefühlskompasses“ erfahren die TeilnehmerInnen, dass jedes Gefühl eine Licht- und eine Schattenseite hat, und wie diese Seiten bewusst wahrgenommen und sich zunutze gemacht werden. 
In Erfahrungsräumen wird dann auf die Qualität jedes Gefühls eingegangen und dadurch entsteht die Möglichkeit zu erkennen in welchem Bereich Lücken und wo Einseitigkeit im Ausdruck besteht. 
Dieses Modul richtet sich an alle jene, die einen Einblick in die Facetten der Gefühlswelt erhalten möchten und erfahren, wie die gewonnene emotionale Kompetenz im Schulalltag angewandt werden kann. 

1. Block: Richtig navigieren mit dem Gefühlskompass

Fr, 04.10. + Sa 05.10.2024, jeweils von 9.00 – 17.00 Uhr 

Der zweite Block richtet sich an all jene, die in die „Tiefe“ gehen möchten, und beleuchtet den von Vivian Dittmar beschriebenen „Emotionalen Rucksack“, das heißt, all jene „Altlasten“ im positiven und negativen Sinn, die wir mit uns tragen. Die TeilnehmerInnen erfahren, was es heißt, auch mit schwierigen Gefühlen gut umgehen zu können, welches Vorgehen sich in solch herausfordernden Situationen bewährt hat, um mit sich selbst immer mehr in einer klaren, liebevollen, kreativen, freudvollen und authentischen Beziehung zu sein.

2. Block: Mit schwierigem Gepäck gut umgehen lernen

Fr, 15.11. + Sa 16.11.2024, jeweils von 9.00 – 17.00 Uhr

Der Lehrgang findet in Meran statt.

Emotionale Kompetenz in der Familie

Emotionale Kompetenz in der Familie

In der Familie wird der Grundstein für Emotionale Kompetenzen gelegt.
Bildungsangebot: Online-Seminarreihe "Und wenn alles Kopf steht"? Starke Gefühle bei Kindern und Eltern
mit kostenlosem Informationsvortrag vorab.

Kinder haben starke Gefühle. Oder anders gesagt: Sie haben keine Gefühle, sie sind ihre Gefühle. Und sie haben überhaupt kein Problem damit, sie einfach mal rauszulassen: Wutausbrüche, Jammern, ein Meer von Tränen. Und was ist mit uns? Uns bringt die Intensität ihrer Gefühle mit schöner Regelmäßigkeit an den Rand dessen, was wir glauben ertragen zu können: Überforderung, Hilflosigkeit und viele Fragezeichen. Wo sind die Antworten? Kaum einer weiß um die eigentliche Funktion von Gefühlen. Woher auch?
Eines sei mal vorweggeschickt: Kinder brauchen all ihre Gefühle! Wirklich alle? Auch Wut, Angst, Trauer und Scham? Ja, auch die.

Die Seminarreihe gibt nicht nur Impulse, sondern echte Antworten. Antworten auf folgende Fragen:
- Warum haben Kinder so viele intensive Gefühle?
- Warum brauchen Kinder alle ihre Gefühle?
- Wie kann ich gut mit meinen eigenen Gefühlen umgehen?
- Und ganz konkret: Wie kann ich mit der Wut, der Angst, der Trauer, der Freude und der Scham meines Kindes in Beziehung sein, ohne sie unwillkürlich wegmachen zu wollen oder unkommentiert über mich ergehen zu lassen?

Hintergrundinformation

Jede Entscheidung wird bewusst oder unbewusst von Emotionen gesteuert. Es gilt, das Bewusstsein für die unterschiedlichen Emotionen von Kindesalter an zu stärken. Wer seinen Emotionen Raum gibt, kann sie bewusster leben, bei Bedarf beeinflussen und in die Tat umsetzen.
Nur jene, die Gefühle erleben und in ihrer Umwelt erfahren, entwickeln Empathie, also die Fähigkeit, sich in die Gefühlswelt anderer Menschen hineinzuversetzen. Mit dieser Fähigkeit gelingt es, teilweise versteckte Signale im Verhalten anderer zu erkennen und zu erahnen, was sie wollen oder brauchen.
Genau diese Fähigkeit braucht es für Beziehungen, die Grundlage für eine Zusammenarbeit, für ein Zusammenleben und auch für das Lehren und Lernen sind.

In Zusammenarbeit mit der Aut. Provinz Bozen, Amt für Weiterbildung
Anmeldung & Info
Kontakt KVW Bildung

Anmeldungen zu den Weiterbildungsveranstaltungen:

KVW Bildung Meran
Goethestraße 8, 39012 Meran
T 0473 229 537 meran@kvwbildung.org


Hintergrundinformationen zum Projekt und Workshops in Betrieben:

KVW Bildung Planung
planung@kvwbildung.org


Sommer - Öffnungszeiten:
Mo.- Fr. 8.00 - 12.00 Uhr

Sommer -Telefonzeiten:
Mo.- Fr. 8.30 - 12.00 Uhr

e-mail